Vorschau 9. Oktober bis 8. Januar 23

Wilhelm Klotzek. Palais-Palais!

  • Termin Sonntag 4. Dezember 2022, 12:00 Uhr

    Öffentliche Führung mit Kuratorin Imke Kannegießer

  • Termin Mittwoch 26. Oktober 2022, 18:00 Uhr

    Öffentliche Führung mit Kuratorin Imke Kannegießer

  • Termin Samstag 8. Oktober 2022, 17:00 Uhr

    Eröffnung Wilhelm Klotzek. Palais-Palais!

    Begrüßung: Dr. Aline Lukaszewitz, Vorstandsvorsitzende
    Einführung: Imke Kannegießer, Künstlerische Leitung

Die Arbeiten von Wilhelm Klotzek (*1980, Ost-Berlin) zeugen von alltäglichen kulturellen Phänomenen des (Miss-)Verständnisses oder kommentieren politisch-historische Ereignisse von der Nach-Wende-Zeit bis ins aktuelle Zeitgeschehen. Für seine Arbeiten bedient sich Klotzek einer großen Bandbreite künstlerischer Ausdrucksformen von Skulptur und Installationen bis hin zu filmischen Arbeiten. Als Ausgangspunkt der Ausstellung Palais-Palais! dienen dem Berliner Künstler selbstgefertigte Fotografien aus den 1990ern von der Stadt, die bald Hauptstadt werden sollte. Die intuitive Motivsuche mit dem Blick eines Jugendlichen liest sich heute wie ein fotografisches Archiv einer sich im totalen Aufbruch befindenden und von absoluter Authentizität geprägten Stadt: verputzte, ungestrichene Wände, gealterte Fassaden, heruntergelassene Blechrollläden, Leuchtreklame und Graffitis.

  • Fotografie aus dem Archiv Wilhelm Klotzek, Courtesy Wilhelm Klotzek, © der Künstler.

    Fotografie aus dem Archiv Wilhelm Klotzek, Courtesy Wilhelm Klotzek, © der Künstler.

  • Fotografie aus dem Archiv Wilhelm Klotzek, Courtesy Wilhelm Klotzek, © der Künstler.

    Fotografie aus dem Archiv Wilhelm Klotzek, Courtesy Wilhelm Klotzek, © der Künstler.

Die Elemente Architektur und Sprache beeinflussen Klotzeks Arbeiten und so geht es darin neben der ungeschönten Dokumentation von Geschichte und unserer heutigen (Werte-)Gesellschaft auch immer um die individuelle Wahrnehmung und die eigene Identität.

  • Wilhelm Klotzek, Hintertreffen 2, 2019, Stahlblech, Glas, Lack, Beton-Gehwegplatten, 264 × 177 × 75,5 cm, Courtesy Wilhelm Klotzek und Klosterfelde Edition. Foto: dotgain.info, © der Künstler.

    Wilhelm Klotzek, Hintertreffen 2, 2019, Stahlblech, Glas, Lack, Beton-Gehwegplatten, 264 × 177 × 75,5 cm, Courtesy Wilhelm Klotzek und Klosterfelde Edition. Foto: dotgain.info, © der Künstler.

  • Wilhelm Klotzek, Imbiss 2, 2018, Stahlblech, 251 × 148 × 40 cm, Courtesy Wilhelm Klotzek und Klosterfelde Edition. Foto: dotgain.info, © der Künstler.

    Wilhelm Klotzek, Imbiss 2, 2018, Stahlblech, 251 × 148 × 40 cm, Courtesy Wilhelm Klotzek und Klosterfelde Edition. Foto: dotgain.info, © der Künstler.

  • Wilhelm Klotzek, Imbiss 1, 2018, Stahlblech, Glas, Papier, 230 × 49 × 34 cm, Courtesy Wilhelm Klotzek und Klosterfelde Edition. © der Künstler.

    Wilhelm Klotzek, Imbiss 1, 2018, Stahlblech, Glas, Papier, 230 × 49 × 34 cm, Courtesy Wilhelm Klotzek und Klosterfelde Edition. © der Künstler.

Die Ausstellung wird großzügig gefördert von:

Kunstverein Reutlingen
Kunstverein Reutlingen
Kunstverein Reutlingen
Kunstverein Reutlingen
Kunstverein Reutlingen