Peter Dreher

 

 

Seit fast 40 Jahren malt der 1932 in Mannheim geborene und im Schwarzwald lebende Maler Peter Dreher immer wieder ein Wasserglas: Am selben Ort, in gleicher Größe, fast immer zur gleichen Zeit und bei ähnlichen Lichtverhältnissen. Und dennoch ist kein Bild der Werkserie „Tag um Tag guter Tag“ exakt so wie das andere, jedes ist eigen und individuell.

 

Auch nach über 5.000 Gläsern entdeckt er jedes Mal aufs Neue „Stellen, die ich vorher nicht wahrgenommen habe“, sagt der ehemaligen Professor der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe. Wie eine Art Mantra wiederholt Peter Dreher seine Beschäftigung mit dem einen Glas, fast Tag für Tag. Das Motiv steht im Mittelpunkt der Ausstellung.